Facebook Ads für Einsteiger: Grundlagen, Strategien und Tipps für erfolgreiches Facebook-Ads-Marketing


Bei fast 31 Millionen aktiven Nutzern in Deutschland bietet Facebook-Ads-Marketing ein äußerst interessantes Potenzial seine eigene Zielgruppe passgenau zu erreichen. Die detaillierten Targeting-Möglichkeiten sorgen dabei für eine höchst effiziente Zielgruppendefinition, die bei der richtigen Auswahl Streuverlusten vorbeugen kann.

In dem Seminar erläutert Julia Leutloff Schritt für Schritt, welche Unternehmensziele mit Facebook-Anzeigen verfolgt werden können, wie relevante Zielgruppen definiert werden und welche Rolle dabei das Facebook-Pixel spielt. Dazu gibt es eine Menge praktischer Tipps zum sauberen Kampagnenaufbau, zum kreativen Gestalten ansprechender Werbung und zu den Auswertungsmöglichkeiten, um den Erfolg der eigenen Kampagnen auch richtig bewerten zu können.

Warum man sie auf keinen Fall verpassen sollte:
• Das Seminar gibt einen intensiven Überblick über die Werbemöglichkeiten auf Facebook, welcher mit nachvollziehbaren und hilfreichen Praxisbeispielen erläutert wird
• Weil es immer wieder die Möglichkeit geben wird gemeinsam mit der Seminarleiterin direkt in die Praxis einzutauchen und das Erlernte in kurzen Übungen direkt anzuwenden
• Durch die Arbeit in einer kleinen Gruppe (die Teilnehmerzahl ist auf sechs Personen begrenzt) bleibt genügend Zeit, um auf individuelle Fragen und Problemstellungen einzugehen

Nach ihrem Seminar können Sie…
… Ihre Zielgruppe definieren und mithilfe des Facebook Pixels noch effizienter gestalten
… Fehler und Fallstricke in den eigenen Kampagnen erkennen und eliminieren
… eine Kampagne effektiv aufbauen und Werbemittel ansprechend gestalten
… die richtigen KPIs für Ihre Facebook-Zielsetzung definieren und messen


Kosten

Seminar (06.02.2018)
449 € + MwSt. (zzgl. BLOO:CON-Ticket)

BLOO:CON-Ticket + Seminar buchen


Julia Leutloff ist Social-Media-Managerin und Online-Redakteurin bei der Online-Marketing-Agentur Bloofusion. Dort schreibt sie für den Agentur-Blog Internetkapitäne und für das Magazin suchradar.

Zurück zur Übersicht